Hilfe, ich kann nicht mehr schreiben!! 😖

Ich sitze am Computer und fange an meine Hausarbeit für die Uni zu schreiben. Ich habe tausende Ideen, die in meinem Kopf herum schwirren und nur darauf warten, dass ich sie auf Papier bringe. Ich fange gerade einen neuen Satz an und plötzlich, nichts…

Völlige Leere in meinem Kopf.

Hallo, Schreibblockade!

Und nun?

Ich hab keine Ahnung. Ich versuche mich abzulenken. Höre entspannte Musik, setze mich erneut an den Text. Und immer noch nichts.

Nicht einmal das googeln wie man eine Schreibblockade löst, half weiter. Und das Problem ist, ich habe Montag Abgabe, außerdem muss die Gruppe den Text auch noch absegnen, da dieser nur der Beginn für unsere Projektarbeit darstellt.

Ich glaube, dass man nicht wirklich etwas tun kann, natürlich ist es frustrierend eine Blockade zu bekommen, vor allem dann wenn man eine wichtige Deadline hat. Und jeder Schreiber, Autor oder Blogger kennt das sicher, womöglich hat jeder da seine eigene Art und Weise damit umzugehen.

Das wichtigste ist dabei, meiner Meinung nach, dass man es immer weiter versucht und wenn man nur ein paar Zeilen schreibt oder es zumindest versucht, kann das vielleicht schon helfen.

Where to next? – Part 2

Es ist also soweit. Zumindest fast.

Meine Reisewoche hat begonnen. Der Montag ist schon so gut wie um und ich habe noch nicht gepackt.

Die Vorfreude steigt aber gerade wieder gewaltig an. Gerade wo ich Sherlock Holmes schaue, freue ich mich um so mehr auf London.

Ich bin froh, ein paar Tage dem ganzen Stress zu entkommen. Denn soweit ich das sagen kann, werde ich erst im September wieder Zeit haben zu reisen, bis dahin heißt es noch Uni und Berufsschule hinter mich bringen. Mit Klausuren, Projekten und Hausarbeiten.

Also das nächste Ziel heißt am Freitag erst einmal London, bis Montag.

Und danach werde ich sehen wohin mich meine nächste Reise führen wird…

Drum o Mensch, sei weise, pack die Koffer und verreise!

– Wilhelm Busch

Music Monday 🎧 🎶

Montag ist der erste Tag der neuen Woche und auch der schlimmste. Zumindest für mich. Nach dem Wochenende ist es immer schwierig wieder in den Wochenrhythmus zurück zu kommen.

Um meine Morgenmuffeligkeit erträglicher zu machen, hilft bei mir nur Kaffee. Viel Kaffee, in Kombination mit guter Musik. Bei mir heißt das meistens ein Lied auf spanisch, so wie heute.

Mein Favorit für den heutigen Montag lautet „soló contigo“, übersetzt „nur mit dir“. Gesungen von Topic und Lena Meyer-Landrut. Es handelt von einer Frau und einem Mann, die sich gegenseitig versprechen miteinander zu tanzen und mit niemand anderem. Für mich ist das ein richtiges Stimmungslied, wo man so richtig Lust hat auch mitzutanzen.

Auf Wiedersehen Mai… 👋🏼

Für mich ist der Mai immer etwas besonderes gewesen. Für mich ist der Mai immer ein Monat der in voller Blüte steht. Für mich ist der Mai der Auftakt für den Sommer.

Ende Mai kann ich jedes Mal wieder nicht glauben wie schnell die Zeit verfliegt. Fünf Monate des Jahres sind bereits vorbei und der Juni steht vor der Tür.

Wenn ich so auf den Mai zurück blicke, muss ich zugeben, dass er der schwierigste Monat bisher gewesen ist. Meine Familie hat zwei geliebte Menschen verloren, das war nicht leicht. Innerhalb von zwei Tagen zwei Verwandte zu verlieren, das hinterlässt Spuren.

Dazu muss ich sagen, dass ich die Beerdigung meines Onkels sehr schön fand. Diese fand in einem Friedwald in der Eifel statt. Natürlich war es nicht leicht einen geliebten Menschen verabschieden zu müssen, aber ich bin mir sicher es hätte ihn gefreut zu sehen wie wir ihn alle verabschiedet haben.

Und um meinen Großcousin zu zitieren: „Ich finde der Friedwald ist etwas schönes. Man kann durch den Wald wandern und seinen Gedanken nachhängen. Im Gegensatz zum Friedhof hat man nicht das Gefühl direkt an den Tod denken zu müssen. Den Friedhof verbinde ich immer direkt mit Trauer und Verlust.“

Aber der Mai hat auch gute Seiten gehabt. Mein Papa hatte Geburtstag und wir haben schon zusammen gefeiert. Das war einer der schönen Momente des Monats.

Jetzt ist endlich der Juni da und ich freue mich darauf, denn der kommende Freitag beginnt direkt mit unserem Kurztrip nach London 😍

Dankbar ❤️

Dieser Mai, nun ich würde sagen, war anders. Zum einen musste meine Familie mit einigen Verlusten zurecht kommen. Es war ein Monat voller Höhe- und Tiefpunkte.

Teilweise gab es Momente wo ich einfach nur im Bett liegen bleiben wollte, aber ich bin froh, dass ich es nicht gemacht habe. Und das verdanke ich meinen Freunden.

Ich bin einfach nur dankbar, dass sie für mich da gewesen sind und an dieser Stelle möchte ich einfach nur Danke sagen.

Danke, dass ihr für mich da gewesen seid.

Danke, dass ihr mir zugehört habt als ich total am Boden war.

Danke, dass ihr mich von meinem Schmerz abgelenkt habt.

Ohne euch hätte ich diesen Monat nicht halb so gut überstanden. ❤️

Europawahl 🇪🇺

Egal wohin man geht, überall hängen die Plakate. CDU, die Partei, SPD, die Grünen um nur ein paar wenige zu nennen. Es ist eines der Themen, welche seit Wochen überall in den Nachrichten vorkommen. Und eines der wichtigsten. Am Sonntag steht in Deutschland die Europawahl an, bei der es um die Zukunft Europas geht. Vor allem für die jungen Menschen ist es wichtig wählen zu gehen, um über die Zukunft Europas mitentscheiden zu können.

Letzte Woche Freitag hatten wir die Möglichkeit uns ein aktuelles Thema auszusuchen und dazu Leute auf der Straße zu befragen. Wir suchten uns die Europawahl aus und zogen los. Zunächst war es schwierig überhaupt Menschen zu finden, die Studenten eine einzige Frage beantworten wollten. Nach einiger Zeit hatten wir dann einige gute Antworten, sowohl von Personen mittleren Alters als auch von älteren Menschen zusammen. Die Antworten waren unterschiedlich. Einige sagten sie gehen nicht wählen, weil sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen oder weil sie die Politik nicht interessiert. Viele dagegen sagten, dass sie auf jeden Fall wählen gehen, weil das gerade jetzt so wichtig ist. Was uns auffiel war, dass es bei allen Befragten zwei Antworten gab, die häufiger vorkamen:

Ich gehe wählen, weil ich mein Wahlrecht ausnutzen möchte.

Ich gehe wählen, weil ich verhindern möchte, dass die Rechtsextremen einen Sieg bei der Wahl erringen.

Und das ist das Wichtigste, dass die Rechten keine Chance bekommen. Also wenn ihr wählen könnt, geht wählen. Gerade jetzt ist es so wichtig, für Europa! 🇪🇺

Unser Radiobeitrag zum Thema Europawahl

Viel Spaß beim hören und ein schönes Wochenende! ☺️

Wo ist der Sommer? 🤔

Ich finde es wäre jetzt mal Zeit für besseres Wetter. Mit viel Sonnenschein, warmen Temperaturen, langen Abenden die man draußen mit seinen Freunden verbringt und wo das Leben einfach schön ist 😅

Meiner Meinung nach, ist die beste Zeit des Jahres der Sommer. Da fühlt man sich irgendwie lebendiger als in den grauen Wintermonaten. Im Sommer erlebt man die besten Abenteuer, egal mit wem. Im Sommer ist einfach alles besser..

Es wird langsam Zeit. Vielleicht sollten wir alle ein Sommerlied singen und dazu tanzen 😄☀️

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Abend und hoffe, dass es bald endlich wärmer wird ☀️☀️

Mein Lieblingslied für den Sommer ☺️☀️