Abschlussprojekt 🎤🎧

Heute möchte ich ein bisschen aus der Uni erzählen, was wir dieses Semester gemacht haben.

Dieses Semester hatten wir einen neuen Kurs:

Online-Journalismus

Wir hatten einige wöchentliche Aufgaben, unter anderem einen Blog zu schreiben. Gut, dass ich den schon hatte 😉

Außerdem noch eine Netzkritik. Dabei ging es darum, drei Online-Seiten zu einem bestimmten Thema zu durchsuchen und sich anzusehen wie die jeweiligen Seiten darüber berichten. Denn je nachdem welche Zeitung darüber schreibt, kommt es immer darauf wie diese darüber berichtet. Steht sie dem Thema eher kritisch gegenüber oder eben nicht? Dann sollten wir das dem Kurs vorstellen.

Als Abschlussprojekt und dem eigentlichen Ziel des Kurses sollten wir ein multimediales Projekt erarbeiten und über ein bestimmtes Thema berichten, sei es mit Video, Audio oder einem Blog-Eintrag. Die Themenwahl war schon sehr schwierig, zunächst suchten wir uns das Thema über Horoskope aus. Wir stellten uns die Frage, wo eigentlich Horoskope her kommen, wie werden diese erstellt, wer erstellt sie und glauben die Menschen überhaupt daran? Wer liest sein tägliches Horoskop und glaubt auch daran?

Diese ganzen Fragen mussten wir uns stellen um darauf die Interviewfragen abzustimmen. Wir versuchten auch einen Experten zu finden, der uns dabei hätte behilflich sein können. Leider mussten wir nach kurzer Zeit feststellen, dass es sehr schwierig gewesen wäre, unsere Ideen in die Praxis umzusetzen. Also setzten wir uns erneut zusammen und suchten uns ein neues Thema, welches umzusetzen wäre.

In dieser Zeit, zwischen Ende Mai und Anfang Juni kam uns die Hitzewelle zugute und wir entschieden uns dafür darüber zu berichten wie die Kölner mit der Hitzewelle umgehen.

Das Exposé mit Zeit- und Arbeitsplan ging dann recht schnell zu erstellen. Dieses wurde dann auch sofort von unserem Prof abgesegnet, sodass wir in derselben Woche bereits mit unseren Aufnahmegeräten los ziehen konnten um die Kölner zu interviewen.

Dabei entstanden eine Vielzahl von Interviews, die wir hinterher zu einem kurzen Radiobeitrag zusammen schneiden konnten unterlegt mit den Stimmen der Moderatoren, Musik und noch einigen hilfreichen Tipps zum abkühlen.

Den Beitrag habe ich euch hier noch verlinkt. Hört ihn euch gerne an und teilt mir gerne eure Meinung in den Kommentaren mit.

Viel Spaß beim Hören! 🎧🤗

P.S.: nein, wir sind nicht auf Twitter, Facebook oder Instagram. Das haben wir nur für den Beitrag gesagt 😅

Abschlussprojekt: Radio am Dom 📻

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s