Jahresrückblick ⭐️2️⃣0️⃣1️⃣9️⃣⭐️

Heute ist der 12.12.2019 weshalb ich mir vorgenommen habe, in den nächsten zwölf Tagen, bis zum 2️⃣4️⃣., einen kurzen Jahresrückblick zu schreiben. 1️⃣2️⃣ Tage für 1️⃣2️⃣ Monate, angefangen natürlich mit dem Januar 1️⃣:

Letztes Jahr, am 31.12.2018, war ich zuversichtlich was das kommende Jahr bringen würde. Ich habe mit neuen Freunden das Jahr begonnen und wir hatten unglaublich viel Spaß. Ich glaube, so kann man sich keinen besseren Jahresbeginn vorstellen. Wir kamen erst um halb 7 morgens nach Hause und ich kann gar nicht beschreiben wie glücklich ich gewesen bin.

Im Januar brachte ich dann mein erstes Semester im Journalismus Studium zu Ende. Ich hatte niemals gedacht, wie schnell dieses Semester vorbei gegangen war, aber ich war stolz darauf, dass ich es geschafft hatte.

Außerdem traf ich im Januar einige alte Freunde aus der Schulzeit, die ich sehr vermisst hatte. Wir haben damals so viel zusammen erlebt und waren unzertrennlich. Ich fand es schade, dass wir uns bereits fünf Jahre nicht mehr gesehen hatten, aber das gehört eben dazu, wenn man die Schule abschließt.

Ende des Monats stand dann noch eine Geburtstagsfeier an, die etwas anders begann und endete als erwartet, aber wo ich einige Probleme aus der Welt schaffen konnte und ich glaube, dass wir doch ziemlichen Spaß hatten. In der Nacht auf den ersten Februar schneite es heftig, aber ich freute mich riesig darüber. Endlich schneite es wieder mal. Es war zwar super kalt gewesen, aber den Februar mit Schnee zu beginnen, fand ich gar nicht so schlecht. 😁❄️☃️

Weiter geht es morgen mit Monat zwei, dem Februar 2️⃣.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s