Nostalgie am Rosenmontag 😢🥳

Den Kölnern liegt bekanntlich der Karneval im Blut.

Strüßje, bützen, d’r Zoch kütt, das sind so Wörter, die jedem Kölner ein Begriff sind. Doch dieses Jahr ist natürlich alles anders. Unter dem Hashtag #diesmalnicht hat die Stadt Köln dazu aufgerufen nicht zu feiern oder besser gesagt, alles Corona-konform zu halten und keine großen privat Partys zu veranstalten. Manchen scheint das allerdings wieder schwer zu fallen, da bereits am Wochenende mehrere Privatpartys aufgelöst werden mussten.

Die Stadt, die danz, die Stadt, die laach, su wild un su frei,

un wenn se singk, un wenn se jagt, dann sin mer dobei

Die Stadt, die süff, die Stadt, die friss op Dübel kumm rus

Brings – Stell die Stadt op d’r Kopp

Diesmal dann wohl nicht. Trotzdem ist es heute eine ziemliche Nostalgie, wenn man normalerweise bereits mit den Freunden durch die Straßen ziehen würde oder sich eben den Rosenmontagszug ansähe. Denn wenn d’r Zoch kütt, dann ist die ganze Stadt dabei, egal ob direkt auf der Straße, an den Fenstern oder vorm Fernseher.

Dieses Jahr geht das dann alles etwas ruhiger zu. Zum Glück gibt es diese Kölner, die sich an alle Corona Regeln halten und heute schon mit Abstand und Maske auf dem Fahrrad unterwegs gewesen sind und trotzdem ein wenig Karnevalsstimmung verbreitet haben. Dazu kommt bei mir neben der Arbeit auch das hören von ausreichend Karnevalsmusik dazu, ein bisschen Karnevalsfeeling brauche ich eben auch.

Dank WDRjeck gibt es dieses Jahr auch im Netz Karneval für Zuhause mit ausreichend Musik und Gesprächen. Außerdem kann man sich auf Spotify den ganzen Tag mit Karnevalsmusik beschallen lassen.

Und immerhin gibt es einen kleinen Lichtblick: Denn so wie dieses Jahr Karneval mehr oder weniger ins Wasser fällt, werden wir auf jeden Fall in den nächsten Jahren das fiere und danze noch mehr genießen.

Mir han jede Kneip op dr Kopp gestallt

Un jeder hat von dingem Laache verzallt

Dann han mir uns verlore em Getümmel om Aldermaat

Un ich sök dich jedes Johr

Nie mih Fastelovend

Nie mih rud un wieß

Nie mih Fastelovend

Ohne dich

Querbeat – Nie mehr Fastelovend

In diesem Sinne: Kölle Alaaf an alle Jecke da draußen! 🤡🎉

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. madeinheaven1 sagt:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s