Am 11. August…

… vor fünf Jahren nahm sich einer meiner Lieblingsschauspieler das Leben: Robin Williams.

Er schlüpfte im Laufe seines Lebens in zahlreiche Rollen, manche waren sehr ernst, manche brachten uns zum Lachen oder zum Weinen, manche gaben uns Weisheiten mit auf den Weg.

Ich habe nicht alle Filme von ihm gesehen, aber ich erinnere mich an einen meiner Lieblingsfilme von Disney: Aladdin. Damals übernahm er die Stimme des Dschinni. Natürlich kannte ich als Kind nur die deutsche Version, aber später schaute ich alle Filme auf englisch und Robin Williams war eindeutig ein fantastischer Dschinni.

Ich erinnere mich an Patch Adams, der mich gleichzeitig zum Lachen wie auch zum Weinen brachte, ich erinnere mich an Hook und Flubber, die ich vor kurzer Zeit nochmal gesehen habe.

Und ich erinnere mich an Nachts im Museum. Keine Ahnung wie oft ich die Filme bereits gesehen habe, aber als Teddy Roosevelt hat er mich verzaubert und fasziniert.

Ein großartiger Schauspieler ist vor fünf Jahren von dieser Welt gegangen.

Ruhe in Frieden, Robin Williams 🕯